collage-koch-online

Wir bieten für dieses Berufsbild als Schwerpunktausbildung zwei Ausbildungsmöglichkeiten an:

1. volle Ausbildung
2. Teilqualifizierung mit einer abschließenden Prüfung

Im Laufe der dreijährigen schulischen Ausbildung wird sowohl in der vollen Ausbildung als auch in der Teilqualifizierung neben der fachlichen Qualifikation auf die Entwicklung und Förderung von persönlichen sozialen Kompetenzen und Mobilität großer Wert gelegt.

1. Volle Ausbildung

Für die schwerpunktmäßige Ausbildung Koch/Köchin sollte man – ausgehend vom Berufsbild – Grundkenntnisse aus Deutsch und Mathematik besitzen. Das Beherrschen der Grundrechnungsarten muss gegeben sein, da es notwendig ist, Rezepte zu erstellen und diese auf bestimmte Personenzahlen umzurechnen oder Menüs zu kalkulieren. Daneben ist es als Koch bzw. Köchin wichtig, psychisch und körperlich belastbar zu sein und gut mit Stress umgehen zu können. Ebenso ist es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Küchen notwendig, auf die persönliche Hygiene zu achten. Grundvoraussetzungen für das Erlernen und Ausüben dieses Berufes bildet das Vorhandensein des Geruchs- und Geschmackssinnes, ein gutes Maß an Kreativität, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit für neue Produkte und Techniken. Zusätzlich dürfen Organisationstalent und wirtschaftlich erfolgsorientiertes Denken nicht fehlen.

Die Betriebsküche im Odilien-Institut bietet die Möglichkeit erste praktische Erfahrungen in einer Großküche zu sammeln. Sowohl Schnupperpraktika als auch das vierwöchige Pflichtpraktikum in Betrieben oder öffentlichen Institutionen sind ein wertvoller Beitrag auf dem Schritt ins Berufsleben.

2. Teilqualifizierung im Berufsbild Koch/Köchin