Am 26. Juni 2024 fand die, von der 2IT im Rahmen des Gegenstandes Betriebstechnik und Projekte, organisierte Exkursion nach Wien statt. Es nahmen 20 Schülerinnen und Schüler der 1IT, 2IT und 3IT Klassen begleitet von den Lehrpersonen E. Könighofer, H. Köstl, K. Lex und R. Urban teil.

Mit dem Flixbus gings um 8:00 Uhr los nach Wien und vom Westbahnhof weiter in die Innenstadt. Beim anschließenden Spaziergang durch die Innenstadt, wurden u.a. der Stephansdom, die Ankeruhr, die Pestsäule, das Looshaus, der Volksgarten, der Heldenplatz und die Hofburg besucht. Um 12:15 Uhr stand eine Führung in der Zuckerlwerkstatt auf dem Programm. Während der eineinhalbstündigen Führung erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Geschichte der traditionellen Herstellung von Zuckerl und durften den gesamten Herstellungsprozess beobachten.

Nach der lehrreichen Führung wurde um 14:30 Uhr im Ristorante de Gennaro zu Mittag gegessen. Das gemütliche Restaurant bot eine willkommene Gelegenheit zur Erholung und zum Austausch der bisherigen Eindrücke. Nach einem ereignisreichen Tag in Wien trat die Gruppe die Rückreise an. Die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Begleiter kamen in der Schule um ca. 20:30 Uhr wieder an.

Die Exkursion nach Wien war ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler konnten nicht nur einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der österreichischen Hauptstadt kennenlernen, sondern erhielten auch wertvolle Einblicke in die traditionelle Zuckerlherstellung. Darüber hinaus konnten die Schülerinnen und Schüler der 2IT die erlernten Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Projektmanagement in der Praxis anwenden.

Ein herzlicher Dank gilt den Schülerinnen und Schülern der 2IT und den Lehrerinnen H. Köstl und K. Lex für die Organisation der Exkursion, sowie den Begleitlehrern E. Könighofer und R. Urban.