Am 27. Juni 2024 fand das mit Spannung erwartete Abschlussfest der Technischen und Wirtschaftlichen Fachschule statt. Das Programm begann um 16:00 Uhr mit einem festlichen Sektempfang, der von den anwesenden Gästen sehr gut angenommen wurde und eine festliche Atmosphäre verbreitete. 

Um 17:00 Uhr folgten die offiziellen Ansprachen. Schulleiterin, Frau Mag. Willibald eröffnete den formellen Teil der Veranstaltung mit einer bewegenden Rede, in der sie die Leistungen der Absolvent:innen hervorhob und ihnen für ihre Zukunft alles Gute wünschte. Anschließend begrüßte die Schulleiterin die Ehrengäste des Abends: Frau Bettina Schifko, Geschäftsführerin des Odilien-Instituts, den Gemeinderat Philipp Ulrich und den Bezirksvorsteher Andreas Nitsche. Herr Ulrich richtete ebenfalls herzliche Worte an die Absolvent:innen und unterstrich die Bedeutung der Ausbildung für die persönliche und berufliche Entwicklung der jungen Menschen. 

Der musikalische Höhepunkt des Abends begann um 18:00 Uhr mit einem Konzert der „The Young Austria Band„. Die Band sorgte mit ihrem mitreißenden Auftritt für großartige Stimmung und begeisterte das Publikum mit einer Mischung aus Klassikern und modernen Hits. Die Performance wurde von den Anwesenden als „wirklich sehr cool“ beschrieben und trug maßgeblich zur guten Laune des Abends bei. 

Im Anschluss fand ein gemütlicher Ausklang bei weiterer Musik statt. Die Gäste hatten die Gelegenheit, den Abend in entspannter Atmosphäre mit Musik ausklingen zu lassen und sich in Gesprächen auszutauschen, Fotos in der Fotobox zu machen oder an der Tombola teilzunehmen.  

Ein besonderer Dank gilt den Schüler:innen, die tatkräftig bei der Organisation und Durchführung des Festes geholfen haben, sowie den Kolleg:innen, die maßgeblich dazu beigetragen haben, den Absolvent:innen einen unvergesslichen Abschied von der Fachschule zu ermöglichen. Ihr Einsatz und Engagement haben dieses Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. 

Lehrerteam und Schüler:innenteam

Das Abschlussfest 2024 war ein voller Erfolg und wird den Absolvent:innen, ihren Familien und Freunden sowie allen Beteiligten in bester Erinnerung bleiben. 

Barbara Gapp, BEd.