In den letzten Jahren ist der Computer ein Teil unseres Alltags geworden. Aus diesem Grund gewinnt eine fundierte Ausbildung im Bereich der Informationstechnologie immer mehr an Bedeutung.

Die dreieinhalb-jährige Ausbildung an der Technischen Fachschule Odilien fokussiert dabei auf Inhalte wie Informationssysteme, Netzwerktechnik, Medientechnik und Systemtechnik. Um ein besseres Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge zu vermitteln liegt ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung auf dem Gegenstand Betriebstechnik. Darüber hinaus werden die Schülerinnen und Schüler auf den Europäischen Computer Führerschein vorbereitet und haben die Möglichkeit in den einzelnen Modulen Prüfungen abzulegen und ein Zertifikat zu erhalten.

Zur Anwendung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten absolvieren die Schülerinnen und Schüler neben einem 4-wöchigen Pflichtpraktikum auch ein 10-wöchiges Betriebspraktikum im 7. Semester ihrer Ausbildung. Die Voraussetzung für den Abschluss der dreieinhalbjährigen Ausbildung ist einerseits die Erstellung einer Abschlussarbeit sowie die schriftliche und mündliche Abschlussprüfung.

Den Absolventinnen und Absolventen des Zweiges Informationstechnik der Technischen Fachschule Odilien stehen vielfältige Tätigkeitsbereiche wie zum Beispiel „Informationstechniker“, „Datenbankadministrator“, „Netzwerkadministrator“, „Supportmitarbeiter“ oder auch „Webgestalter“ zur Verfügung.

Download: Folder IT (pdf)